Startseite
  Über...
  Archiv
  Geschichte einer verlorenen Seele
  Himmelszelt
  Das kleine Maedchen
  Das Parfuem
  Wir wissen,dass wir nichts wissen
  -->Sometimes<--
  Danke a meine Freunde!!!
  Songtexte
  Bilder zum Nachdenken und zum Verdeutlichen
  Definination zu Hass und Liebe
  Gedichte allgemein und sinnvoll
  + ---> Poems<--- +
  Sätze zum Nachdenken
  Zerstoererische Gedanken
  Es ist wichtig!!!Sei vorsichtig vorn cutten!
  Lese mich einfach
  Gedankenwelt...
  Ich gehoere nur mir!!!
  +Es macht mich Fertig+
  Neue Gedichte
  Bilder von mir...
  Erst dann...
  Vorwort
  Kapitel 1
  Kapitel 2
  Das Meer Gedicht
  weitere Gedichte etc.
  Aussagen von mir an
  Wie die Welt ist...
  Was passiert???
  Vampir meines Begehrens
  Zufall?
  Ich Liebe Dich!!!
  Voll Traurig...
  Aussagen meiner engsten Freunde
  Warum weinst du???
  Tagebuch eines Ungeborenen...
  Tödliche Mail...
  Warum Mami???
  Warum Papi???
  Meine Freunde...
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    ayoung
    - mehr Freunde


Links
   Abtreibungs-Life


http://myblog.de/my-tear

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Was ist bloß geschehen?Was habe ich falsch gemacht?Was ist schief gegangen?Ich wollte doch nur FREI sein...FREI von Gefühlen...FREI von Erinnerungen...Ich wollte das geschehene vergessen und nach vorne schauen...Wann bin ich nur gescheitert?Ich blicke nicht in das Künftige....Nein,ich sehe nur das vergangene...Es schmerzt so sehr..Wie ist es nur so weit gekommen?Ich habe es einfach zugelassen...Unbewusst habe ich mein Glück verspielt und mit jedem der vergangenen Tag wächst die unsichtbare Mauer der Verzweiflung,die ich um mich herum aufbaue...Man kann nur eine waage Vermutung aufstellen,wann diese Mauer mich verschlingt...Ich wollte doch nur Leben...einmal Leben....FREI und UNGEZÜGELT...Doch ich hatte Angst und nicht die Kraft mich meinen Ängsten zu stellen...Ja, und jetz habe ich das wichtigste in meinem Leben verloren.Warum habe ich es aufgegeben?...mein Herz...
Warum??? "ER" war es der es fand...mein Herz...Er hat es beschützt,gepflegt und gehütet, obwohl niemand ihn darum bat...Er wurde verletzt...von mir...Nun ist mein Herz allein und Kalt...Niemand ist da der es beschützt.
Mit jeder der unvergänglichen Momente des Schmerzens und der Verzweiflung zerfällt mein Herz in winzige Splitter des Zerstörten Glücks.Niemand weiß was passieren wird wenn der letzte Splitter gefallen ist....
Aber will es jemand wissen?Ist es interessant zu erfahren, wie mir dabei ergeht?Aber eigentlich ist das egal...alles st egal wenn man den wichtigsten teil von sich und seinem Leben verliert..
Ein weiser Mann sagte einst: "Sie wird nie wissen wie sehr ich sie liebte,weil man einer verheilten wunde nicht fragt ob sie jemals wehgetan hatte...!"
....und er hat recht...Die Person,die mir so viel bedeutet wird nie wissen,mit welchem Schmerz er mein Inneres erfüllt.....der Schmerz der Liebe...der schlimmste Schmerz von allem...
Ich weiß noch nicht wie ich das alles verkraften soll.Mir ist kalt und mein Herz schmerzt...Aber ich bin der Überzeugung,dass der Schmerz und die Verzweiflung nicht alles in meinem Leben sein sollten oder es gar vollständig leiten!Insgeheim bin ich eine starke Persönlichkeit aber diese Erlebnisse und dieser Kummer haben mich stark zurückgestuft und mich auf weiteres Gekennzeichnet.Gekannzeichnet für mein restliches Leben...Gegenüber der restlichen Menschheit fühle ich mich klein und zerbrechlich...Wie ein Grashalm,der bei einer kleinen Windbrise einfach zerbricht...Alle Hoffnungen,die in diesem unbedeutendem Grashalm verborgen waren,werden mit einer brise vernichtet...Genauso kann man eine unschuldige Menschliche Seele vernichten...meine Seele...Ja, so kann es geschehen...Die Welt war einst schön,bunt und hell...mit glücklichen Gesichtern und lachende Kinder..die geliebt werden...Die Welt war erfüllt mit paaren die Hand in Hand spazieren gingen,ohne zu wissen wie die Welt wirklich ist...
Meine Augen durften nur eine Kahle Welt erblicken.Eine Welt Kalt und Verzweifelt,die bereit wäre jemanden zu verschlingen und alle Hoffnungen zu zerstören...Ist diese ein Stellung bedrückend oder gar falsch?Aber nun stellt sich die bedeutende Frage was richtig ist und wer es entscheidet...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung