Startseite
  Über...
  Archiv
  Geschichte einer verlorenen Seele
  Himmelszelt
  Das kleine Maedchen
  Das Parfuem
  Wir wissen,dass wir nichts wissen
  -->Sometimes<--
  Danke a meine Freunde!!!
  Songtexte
  Bilder zum Nachdenken und zum Verdeutlichen
  Definination zu Hass und Liebe
  Gedichte allgemein und sinnvoll
  + ---> Poems<--- +
  Sätze zum Nachdenken
  Zerstoererische Gedanken
  Es ist wichtig!!!Sei vorsichtig vorn cutten!
  Lese mich einfach
  Gedankenwelt...
  Ich gehoere nur mir!!!
  +Es macht mich Fertig+
  Neue Gedichte
  Bilder von mir...
  Erst dann...
  Vorwort
  Kapitel 1
  Kapitel 2
  Das Meer Gedicht
  weitere Gedichte etc.
  Aussagen von mir an
  Wie die Welt ist...
  Was passiert???
  Vampir meines Begehrens
  Zufall?
  Ich Liebe Dich!!!
  Voll Traurig...
  Aussagen meiner engsten Freunde
  Warum weinst du???
  Tagebuch eines Ungeborenen...
  Tödliche Mail...
  Warum Mami???
  Warum Papi???
  Meine Freunde...
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    ayoung
    - mehr Freunde


Links
   Abtreibungs-Life


http://myblog.de/my-tear

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über


Diese Page soll nicht nur mir helfen sondern allen dem geholfen werden muss und der auch hilfe in Anspruch nehmen möchte hilfe anbieten!Mir ist bereits sehr viel passiert worüber ich bis heute nie frei gesprochen habe...Ich trage so viel Leid in mir dass es bereits schmerzt...Ich weiß nicht mehr weiter und weil ich nicht möchte das jemand so Leiden muss wie ich,habe ich diesen Blog eingerichtet.Die einen Mögen sagen ich bemühe mich nach Aufmerksamkeit und dagegen kann ich auch nichts entgegen bringen....Ja ich möchte eure Aufmerksamkeit....Ich möchte das selbst die kleinen und schwachen geholfen werden kann...ich möchte euch klar machen dass wir hilfe brauchen....ich habe niemanden mit dem ich meinen Kummer wirklich teilen kann....Niemanden der mir die Last von meinen Schultern nimmt....Ich weiß nur zu gut wie es ist alleine im Regen zu stehen...Ich weiß nur zu gut wie man sich fühlt wenn man jeden Tag den Spiegel meidet um sein Angesicht nicht ertragen zu müssen....Alle sagen "Lass Vergangenes Vergangenes sein...." aber wir wissen dass das nicht möglich ist....Ich möchte helfen...nicht nur mir sondern auch euch.....Es gibt so viel Leid auf der Welt und nur wenige Zufluchtsstellen wo man hin kann....ich möchte nicht dass ihr alleine steht....Es war schwer genung für mich....Deshalb möchte ich euch meine Geschichte erzählen....Ihr könnt sie lesen ,darüber sprechen und mit mir darüber schreiben....Aber ihr könnt auch oben rechts auf das x drücken und alles vergessen....Euch gebührt die Wahl....
Wenigstens einmal in Leben...




Mein Name ist uninteressant und häufig.

Ich bin alt genug mir Lungenkrebs zu kaufen.

Und auch alt genug mich zu Tode zu saufen.

Ich bin zu jung um Unfälle zu bauen.

Ich sehe nicht aus wie ein Supermodel.

Man übergibt sich auch nicht, wenn man mich sieht.

Ich ein ganz normales Mädchen.

Krank.

Depressiv.

Psycho.

Lieb.

Hyperaktiv.

Megafaul.

Durchgeknallt.

Glücklich.

Tot.

Ich bin ein Schatten meiner selbst. Meine Gefühle tanzen mir auf der Nase rum und irgendein Puppenspieler meint mich als Marionette benutzen zu müssen. Viel Lachen kam schon von mir, doch genauso viele Salztropfen die auf den roten, erhitzten Wangen brannten sind schon geflossen. Ich bin eine leere, aufgebrauchte und nutzlose Schaufensterpuppe. Ich lebe von dem Lachen und den Tränen der Menschen für die ich Zuneigung empfinde, als wären sie meine Batterie.
Manchmal ist sie leer.
Ich bleib gerne wie ich bin, denn so hasse, verachte und liebe ich mich. So weiß ich wer ich bin. Auch wenn ich das nie herausfinden werde...
Aber es gibt Menschen, die mir so sehr unter die Arme greifen und mich hochziehen, wenn ich falle, die mir Lächeln schenken, wenn ich weine und mit mir tanzen und singen und all ihre Freude herausschreien, wenn ich das Gefühl habe auszuschalten und zu sterben.

Es gab einen Menschen, der konnte das alles ganz besonders gut. Der mit wütendem, enttäuschtem Schweigen das Leere in meinen Augen betrachtete. Der Fehler manchmal verzeihte, der tröstete und lachte.

Du bist der einzige, in dessen Armen ich mit einem Lächeln den Weltuntergang betrachten könnte und der meine Tränen sieht, wenn ich laut lache. Ich liebe dich. Mehr, als alles andere auf dieser gottverdammten, verfluchten Erde.



Ich...


bin nur mehr die Nebenrolle in meinem eigenen Leben. Bin nur mehr der Nebensatz in meinem eigenen Aufsatz. Bin nur mehr eine Nebensache.

Ich habe mich vergessen, ich habe mich missbraucht, ich habe mich belogen. Ich weiss jetzt, dass es so nicht weitergeht. Ich weiss jetzt, dass das nicht MEIN Leben ist. Ich komme nicht mehr zu MIR. Ich bin auf der Strecke geblieben. Ich weiss gar nicht mehr, was ich fühle, was ich brauche, wer ich bin. Ich bin nur mehr bei anderen, nicht mehr bei mir selbst.

Der Zusammenbruch heut Morgen war ein Warnschuss. Ich sitze auf den Boden, starre in die Leere der Wohnung... da ist nichts mehr in mir. Einfach nichts. Mein Überperfektionsmus, mein Leistungsdruck hat mich beinahe getötet. Ich möchte endlich damit aufhören. Ich kann so nicht mehr leben- komme nicht mehr zu mir. werde immer bewusstloser...




Kostenlos Bilder hochladen bei directupload.net

Alter: 27
aus: 76449 Amerika Texas
 

Ich mag diese...
Orte: Ich mag es an einem stillen und dunkelen Ort zu sitzen...wo man übers Land sehen kann und das rauschen des Windes hört...Wo man rich nicht verstellen muss oder so...Man ist einfach ich....Dann bekommt man das Gefühl der Freiheit...

Mehr über mich...



Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung